*WORKSHOP*

VISUALISIERUNG MIT SKETCHNOTES

oder: Erklären und Verstehen durch Bilder und Notizen?

 

KÖLN * FR. 21.09.2018 * 15:00 - 20:00 Uhr

 

 

 

 

Was sind eigentlich Sketchnotes?


Sketchnotes

Sketchnotes sind eine Mischung aus Notizen und kleinen Skizzen. Damit lassen sich Vorgänge verdeutlichen und Gehörtes bleibt länger in Erinnerung. Vorteile sich ergeben, wenn man "in Bildern denkt".

Das beste ist:

Ihr müsst NICHT zeichnen können!

 

Zeichnen werden wir zwar die ganze Zeit, aber mehr als einen Stift in der Hand halten müsst ihr nicht können! Die nebenstehende Skizze zeigt einen Vortrag von Barbara Lampl in einer Sketchnote von mir zusammengefasst. Keine Angst, so ausführlich werden wir nicht zeichnen. Es geht mehr um die Basics.

 

 

Warum sollte ich mit Bildern arbeiten?


 

Der weitaus größte Teil unserer Wahrnehmung ist auf das Sehen ausgerichtet. Kurz gesagt:

 

Unser Gehirn liebt Bilder.

 

Warum das so ist, und welchen Gesetzen unsere Wahrnehmung folgt, das erkläre ich euch im Kurs.
Die Qualität der Bilder, also die Frage, ob ich zeichnen kann oder nicht, ist dabei gar nicht so entscheidend.

 

Wofür kann ich Sketchnotes und Zeichnungen nutzen?


Ihr könnt damit euch und anderen etwas erklären, sei es im Job oder Privat,...,für euch selber Pläne schmieden, Vorträge protokollieren, Vorträge vorbereiten...

 


 

KURSINHALT

oder "Was ihr lernt":

 

 1. Wie finde ich das richtige Bild?


In meinen Kursen habe ich festgestellt, dass für die meisten das Wie zeichne ich etwas gar nicht das Problem ist. Nachgezeichnet sind Symbole und Ähnliches schnell.

 

Die Frage "Was" zeichne ich,

ist für viele viel entscheidender.

 

Und genau das werden wir in diesem Workshop üben. Visual Thinking, das Denken in Bildern ist eine andere Denkweise und auch wer mit Zeichnungen bisher nichts am Hut hatte, kann es lernen.

 

2. Wie baue ich eine Sketchnote auf?


- Welche Arten gibt es?
- Welche Darstellung sollte ich wann wählen?
- Wie schaffe ich Ordnung und Struktur?

Handwerkszeug


Ja, zeichnen müsst –und wollt!– ihr auch.

Aber wie gesagt Können muss es zu Kursbeginn keiner!...und danach ist es schon viel leichter, ihr werdet sehen!

 

- Überblick und üben verschiedener Schriftarten

- Schatten richtig setzten und anwenden

- Umgang mit Farbe

- Zeichnen von Struktur-Elementen

- Zeichnen mit einfache Formen

- Zeichnen von Figuren

 

 

Hardware


Damit ihr direkt loslegen könnt gibt es für euch ein Sketcnote Starter-Paket mit Papier und Stiften und eine Wasserflatrate.

 

 

 

Location


Der Workshop findet rechtsrheinisch im schönen Engelshof statt.
Ihr könnt ihn gut mit der Linie 7 oder von der A4 aus erreichen.
Auf diesem alten Gutshof fällt es leicht die Kreativität zu entfachen.
Im Engelshof befindet sich auch ein Café, so dass wir uns in der Pause direkt vor Ort stärken können.

Wer, was, wann, wo?

WANN FR 21.09.2018
15.00-20.00 Uhr
4,5 Stunden Workshop , halbe Stunde Pause zwischendurch
WO Bürgerzentrum Engelshof
Oberstraße

Kursgebühr: 150 € pro Person
Höchtsteilnehmerzahl:15


Buchung und infos: info@frausonnenberg.de