PROBLEMLÖSUNG MIT SKETCHNOTES

 

z e i c h n e n   f ü r   C o a c h e s

 

"Bildchen malen für meine Klienten?

Was soll das denn bitte bringen?"

 

 

Sehr viel! Und zwar in mehrerer Hinsicht.
Während Worte uns sehr viel Deutungsspielraum geben, ist ein Bild immer konkret.
      





Beispiel gefällig?


 

Probier einmal folgenden Übung:
"Male deine guten Vorsätze für das Jahr 2018"

 

 

Hm. Schwer? Und weißt du warum?

Du hast noch kein konkretes Bild gefunden. Das heißt aber auch, dass dein Ziel noch nicht klar ist.

 

 

GESUNDHEIT

mein Vorsatz

Mein guter Vorsatz oder Ziel fürs neue Jahr kann z.B. "Gesundheit" lauten. Das kann aber alles mögliche bedeuten.

Dadurch, dass ich alles an Assoziationen zulasse, gelange ich immer tiefer in die Situation, bis ich schließlich ein Bild finde.

 

 


WASSER TRINKEN

mein Vorsatz wird konkret

"Wasser trinken" war mir immer noch nicht konkret genug. So bin ich schließlich direkt bei dem Bild meiner Wasserflasche angelangt. Ich habe durch das Zeichnen nicht nur ein Bild gefunden, sonder auch einen direkten Handlungsplan entworfen. (Eigene Flasche, zweimal am Tag befüllen)

 

EINTAUCHEN

Auf die Situation einlassen

Wie habe ich das Bild gefunden? Es geht nur, indem ich mich ganz darauf einlasse. Mir vorstelle, was ich verändern möchte. Die Lösung kommt, wenn ich auch mein Bild gefunden habe.

Coachingprozesse sind immer Lösungsorientiert. Ein konkretes Bild ist das auch.

 

 

 

"NEUGIERIG?"

Möchtest du mehr erfahren? Dann melde dich bei mir und ich schicke dir mehr Informationen zu.

 

 

 

 

 

INFO ANFORDERN